Jahr: 2010

Hut ab: Studierende sprachen auf Fachtagung

Als Nachtrag zu der VSJF-Jahrestagung vom 26. bis 28. November in Frankfurt, bei der unser Institut sehr stark vertreten war, hier ein Beitrag von Julia Siep: Die VSJF-Jahrestagung ist zwar bereits einige Wochen her, aber trotzdem möchten wir es nicht versäumen, auf die sehr erfolgreiche aktive Teilnahme drei unserer Studierenden hinzuweisen. Andreas van Straalen, Sebastian Boehnert und Katharina Hülsmann (alle im Master-Studiengang) haben sich mit eigenen Vorträgen an der Haupttagung beteiligt: Gemeinsam mit zwei Frankfurter Studierenden haben sie unter der Schirmherrschaft von Dr. des. Cosima Wagner (Uni Frankfurt) ein Studierenden-Panel zum Thema „Reading Manga, Studying Japanese Studies“ gestaltet. Andreas van Straalen und Sebastian Boehnert sprachen über „The Uncanny in Modern Japanese Detective Fiction“ (Titel ihrer BA-Arbeit, betreut von Prof. Dr. Michiko Mae); Katharina Hülsmann thematisierte ebenfalls ihre bei Prof. Dr. Michiko Mae entstandene BA-Arbeit „’Japanese Cool’ in American Cartoons: The creation of an Asian Identity in the TV-series ‚Avatar: The Last Airbender’“. Nach den Vorträgen wurden viele interessierte Fragen gestellt, so dass eine lebhafte Diskussion entstand und es eine sehr positive Resonanz auf die studentischen …

Kreativität zahlt sich aus!

Sicher fragen sich schon einige, wer das Râmen-Set gewonnen hat, das wir vor einigen Wochen hier im Blog ausgeschrieben hatten. Zur Erinnerung: Es ging darum, einen originellen Titel für das Jubiläum der deutsch-japanischen Beziehungen zu finden, das im nächsten Jahr gefeiert wird. Eine wahre Flut an kreativen Ideen erreichte uns von unserer Studentin Sarah Schmitz. Sie hatte sich mindestens ein Dutzend Titel einfallen lassen, von denen wir uns schließlich für „Tokyo – Düsseldorf und zurück. Eine transkulturelle Reise“ entschieden haben. Aber auch die Vorschläge der anderen Teilnehmer waren beachtlich, zum Beispiel „Von Meiji bis Merkel“ oder „Bier und Sake“. Heute überreichte Frau Mae den wohlverdienten Gutschein an Frau Schmitz (siehe Foto), der wir hiermit noch einmal herzlich danken wollen! Ihr Motto wird im nächsten Jahr zahlreiche Flyer und Poster zieren.

Japan-Woche der HHU: Ideen gesucht!

Nächstes Jahr jährt sich die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland (damals noch Preußen) und Japan zum 150. Mal. Das soll auch an unserer Uni gefeiert werden! Ob Tanz, Musik, Show oder Ausstellung – möglichst bunt und ausgelassen soll es zugehen. Frau Mae und Frau Siep sammeln Ideen und bitten um Ihre Unterstützung: