Autor: admin

Shodō-AG im WiSe 21/22

Nach pandemiebedingter längerer Pause kann ab diesem Wintersemester die Shodō-AG voraussichtlich wieder stattfinden. Wir führen die Shodō-AG mit der Unterstützung einer waschechten Kalligraphie-Meisterin, Frau Aya Murakami, fort, die während der Vorlesungszeit fünfmal für Präsenzunterricht zu uns ans Institut kommt.  Wir sind auf der Suche nach ca. 15 neuen Mitgliedern, die Interesse daran haben, gemeinsam mit uns die schöne japanische Schriftkunst zu lernen und zu üben. Sollten die Anmeldungen die Kapazitäten des Seminarraums überschreiten, werden die Plätze über ein Losverfahren vergeben. Da die Regelungen bezüglich Präsenzveranstaltungen im Wintersemester sich noch jederzeit verändern können, kann es auch bezüglich der maximalen Teilnehmerzahl usw. zu Änderungen kommen.

Offene Stellen mit Japanbezug [KW35]

Liebe Studierende, uns haben wieder einige Stellenanzeigen mit Japanbezug erreicht. Choya Umeshu sucht zum schnellstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung in den Bereichen Buchhaltung/Rechnungswesen/Lager und Versand, sowie Kommunikation mit unseren Exportkunden. Die Anzeige ist zwar an Studierende gerichtet, die ihr Studium bald abschließen und in Vollzeit arbeiten können, es ist jedoch auch möglich zunächst während des Studiums als Teilzeitkraft anzufangen und nach Abschluss des Studiums in Vollzeit übernommen zu werden. Bewerber:innen, die in ihrer Bewerbungsemail angeben, dass Sie über Herrn Tadokoro auf die Stellenanzeige gestoßen sind, können den Bewerbungsprozess etwas beschleunigen. Alle weiteren Information sind unter folgendem Link zu finden: https://jobs.rp-online.de/jobs/3872503/choya_umeshu_d%c3%bcsseldorf_choya_umeshu Der japanische Supermarkt Dae Yang auf der Immermannstraße ist aktuell auf der Suche nach Aushilfskräften (450 Euro, Teilzeit). Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt an Dae Yang.