Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gender-Workshop

26. Gender-Workshop – Programm

[English version below] Auch in diesem Jahr wird wieder vorgelagert zur Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) der Gender-Workshop am 07. und 08. November an der Ruhr-Universität Bochum (IA Bldg., Level 1, Room 123 – Anreiseinformationen finden Sie hier) stattfinden.  Die Anmeldung erfolgt entweder über das Formular zur VSJF-Anmeldung, oder, falls die Teilnahme nur am Gender-Workshop erwünscht ist, hier. Das Programm für den zweitätigen Workshop finden Sie im Anschluss an die englische Version.

25. Gender Workshop CfP: Rückblick und neue Horizonte / Review and New Horizons

<english version below> Wie jedes Jahr findet auch in diesem Jahr wieder der Gender Workshop zur Japanforschung vor der Konferenz der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung statt. Der Termin ist dieses Jahr der 22. und 23. November am Japanisch-Deutschen Zentrum in Berlin. Unten stehend finden Sie den Call for Paper in deutscher und englischer Sprache:

24. Gender-Workshop CfP: Krise, Resilienz und Geschlecht

Dieses Jahr findet der Gender Workshop am Montag, den 30. Oktober und Dienstag, den 31. Oktober direkt vor der Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung in Wien statt. Das Thema ist: „Krise, Resilienz und Geschlecht“. Sich verstärkende ‚Vielfachkrisen’ stellen gegenwärtig postindustrielle kapitalistische Gesellschaften immer wieder vor neue Herausforderungen. So wirken ökonomische, ökologische und soziale Krisen zusammen, was zu wachsender Brisanz wie auch Komplexität ihrer Prozesse und Folgen führt. Sie  können auf nationaler wie auch auf globaler Ebene entstehen oder in Wechselwirkung beider Ebenen verlaufen. In Japan überkreuzen und verflechten sich ökologische Katastrophen wie die von Fukushima, die ökonomische Stagnation mitsamt Prekarisierung und Verarmung und die Krisen und Herausforderungen des demographischen Übergangs. Allerdings wirken sich die Vielfachkrisen in intersektionaler Sicht unterschiedlich aus. Auf dem Gender-Workshop 2017 sollen diese Krisensituationen in Japan und der Umgang mit ihnen durch die verschiedenen AkteurInnen untersucht werden. Dabei interessieren sowohl Ansätze, Strategien und engagierte AkteurInnen wie auch Widerstandsverhalten, also Resilienz im Alltag. Die ökonomische Krise, insbesondere die langanhaltende wirtschaftliche Stagnation wirkt sich auf Arbeitsmarkt und Gesellschaft aus. Das bringt verschiedenartige, neue …

Gender-Workshop 2016

Auch in diesem Jahr findet der Gender-Workshop „Geschlechterforschung zu Japan“ statt, wie immer vorgelagert zur VSJF-Jahrestagung, dieses Mal vom 17.-18.11.2016 in Duisburg. Das Programm finden Sie hier: Donnerstag, 17.11.2016 15:00-15:30 Uhr Begrüßung (Ilse Lenz, Michiko Mae, Julia Siep, Katharina Hülsmann) 15:30-16:15 Uhr Gendered Transnational Mobility and Space – Analyzing Education and Career Mobility of Japanese Corporate Elites (Jaok Kwon, Universität Heidelberg) 16:15-16:45 Uhr Kaffeepause 16:45-17:30 Uhr The Women Drivers: Gender and Mobility in Kirino Natsuo’s Novels (Mina Qiao, Universität München) 17:30-18:00 Uhr  Diskussion zum Thema   Freitag, 18.11.2016 9:00-9:45 Uhr Lebensraum Share House – eine Wohngemeinschaft als „sicherer Hafen“ (Jasmin Böhm, Universität Trier) 9:45-10:30 Uhr Liebes(t)räume – Die Aushandlung von Geschlechterrollen in Paarbeziehungen in Japan (Nora Kottmann, Universität Düsseldorf) 10:30-11:00 Uhr Kaffeepause 11:00-11:45 Uhr Gender und Körperlichkeit – Essstörungen in den Werken Kanehara Hitomis (Anna-Lena von Garnier, Universität Düsseldorf) 11:45-12:30 Uhr Abschlussdiskussion Kontakt: Dr. Julia Siep Institut für Modernes Japan Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf siep@phil.hhu.de, 0211-81.14709  

Tipp: VSJF-Jahrestagung in Duisburg

Für alle, die gerne die Atmosphäre auf einer japanologischen Tagung kennenlernen möchten, und ganz besonders für unsere Master-Studierenden – die Tagungsbesuche im Being-Academic-Modul anrechnen lassen können – gibt es im November eine tolle Gelegenheit: Die Jahrestagung der Vereinigung für Sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) findet vom 17. bis 20. November in Duisburg statt! Das Programm steht diesmal unter dem Thema „Mobility and the City of the Future“, in den Fachgruppen werden aber auch viele andere Themenbereiche diskutiert. Am 17./18. November besteht die Möglichkeit, den Gender-Workshop zu besuchen, den unser Institut organisiert. Für Studierende kostet die Teilnahme an dem gesamten Programm 40 Euro (inkl. Essen), die Anmeldung ist online hier möglich. Wer am Gender-Workshop teilnehmen möchte, zahlt 10 Euro für die Kaffeepausen.