Highlights
Schreibe einen Kommentar

Online-Vortragsreihe: Work-Life-Balance in Japan und Deutschland – Arbeitsrechtliche und familienpolitische Aspekte der Corona-Pandemie

Online-Vortragsreihe:
Work-Life-Balance in Japan und Deutschland – Arbeitsrechtliche und familienpolitische Aspekte der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt den sozialen Zusammenhalt in Japan und Deutschland vor enorme Herausforderungen. Die Schließung von Schulen und Kitas sowie das Arbeiten im Home-Office haben nachhaltige Effekte auf das Leben von Familien mit Kindern. Für die Zukunft werden Rückschritte in der Gleichstellung von Frauen und Männern befürchtet, da Frauen ihre Arbeitszeit häufiger reduzieren. Positive Erwartungen richten sich auf eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine Digitalisierung des mobilen Arbeitens. Die Vortragsreihe geht auf arbeitsrechtliche und familienpolitische Aspekte der Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben in der Corona-Krise ein. Expertinnen und Experten beider Länder stellen Beiträge aus Forschung und Praxis vor. Die öffentliche Vortragsreihe wird veranstaltet vom Institut für Modernes Japan der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Professur Modernes Japan) in Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft für Arbeitsrecht e. V. (DJGA).

Termine: Sommersemester 2021 und Wintersemester 2021/2022
Zeit: Freitags 10.30-12.00 Uhr MESZ  (17.30-19.00 Uhr JST)

Zweiter Termin im Sommersemester 2021:

28. Mai 2021

Work-Life-Balance und Teilzeitarbeit im Vergleich: Japan und Deutschland
Prof. Dr. Yoko Tanaka (Universität Tsukuba)

Yoko Tanaka ist Professorin an der Tsukuba Universität mit den Arbeitsschwerpunkten Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Arbeitsgeschichte und vergleichenden Studien zur Arbeit in Japan und Deutschland. Sie war Präsidentin des Japanischen Vereins für Sozialpolitik und Gastwissenschaftlerin an der Humboldt-Universität zu Berlin und am Harvard Yenching Institute in den USA.

Teilzeitarbeit und ihre Erscheinungsformen im deutschen Arbeitsrecht
Prof. Franz Josef Düwell (Universität Konstanz)

Franz Josef Düwell ist Honorarprofessor am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Konstanz. Er war als Richter und Vorsitzender am Bundesarbeitsgericht tätig. Er ist Vorsitzender der Deutsch-Japanischen Gesellschaft für Arbeitsrecht und hatte eine Gastprofessur an der Chuo-Universität in Japan inne.

Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache mit Cisco Webex durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich unter
E-Mail: info-moja@hhu.de


Informationen zu allen Terminen, Programm und Anmeldung finden Sie hier:

Mit besten Grüßen
Annette Schad-Seifert (Professur Modernes Japan)
Karsten Haase (FA ArbR, DJGA Geschäftsführer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.