Jahr: 2019

Masterbewerbungen zum SoSe 2020

Ab heute beginnt das Bewerbungsverfahren für den Masterstudiengang Modernes Japan. Studierende, die bis zum 30.03.2020 alle ihre Prüfungsleistungen im Bachelor (inklusive Abschlussarbeit) abschließen werden, können sich bis zum 15.02.2020 mit ihren Unterlagen bei uns bewerben. Die endgültigen Noten müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegen. Die Anforderungen für eine Zulassung im Master finden Sie auf unserer Homepage. Zum Portal für die Bewerbung geht es hier. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Masterstudienberatung.

Treffen mit Schüler*innen der Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf im WiSe 2019/20

Zu Beginn des nächsten Jahres gibt es wieder die Möglichkeit, die Japanische Internationale Schule Düsseldorf (JISD) zu besuchen. Die Schule lädt interessierte Studierende ein, am 16.01.2020 mehr über die Arbeit der JISD zu erfahren und vor allem sich mit Schüler*innen im Mittelschulalter direkt auszustauschen.

Workshop „Transnational Queer Intersections“

The Department of Modern Japanese Studies at Heinrich Heine University cordially invites you to the international workshop Transnational Queer Intersections: Rights, Politics and Pop Cultures on January 25 2020 at Haus der Universität (Schadowplatz 14, 40212) in Düsseldorf. You will find all important information as well as the program on our poster below. We are looking forward to seeing you in Düsseldorf!    

Wichtig: Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ (WiSe 19/20)

Die Termine für die Abschlussprüfung im Modul „Akademisches Japanisch“ im Wintersemester 2019/20 stehen nun fest: Termin: 25. Februar 2020 Anmeldungsfrist: 25. Januar 2020  (online über das Studierendenportal) Prüfende: Univ.-Prof. Dr. Shimada & Kaori Fujita. Aus organisatorischen Gründen bitten wir alle Studierenden, die die Prüfung im Wintersemester 2019/20 ablegen wollen, sich noch in diesem Jahr per E-Mail oder persönlich bei Kaori Fujita (fujita@phil-fak.uni-duesseldorf.de) zu melden. Ohne eine vorherige Meldung können Sie sich nicht zur Prüfung anmelden. Bitte beachten Sie außerdem: Für eine Zulassung zur Prüfung müssen Sie bei Frau Fujita den Beteiligungsnachweis für die Veranstaltung „Lektüre und Diskussion von Fachtexten“ vorzeigen.

Studierende für Leitung von Untertitelungsseminar gesucht!

Unser Institut hat das Angebot erhalten, im Jahr 2020 erneut Gastgeberin eines Untertitelungsseminars sein zu dürfen. Schon 2017 und 2018 haben wir in Seminaren japanische Filme untertitelt, die dann beim Filmfestival Nippon Connection Premiere gefeiert haben – ein großer Erfolg für alle Beteiligten! Damit das Seminar stattfinden kann, brauchen wir zwei Studierende, die die Leitung/Organisation übernehmen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie selbst die Sitzung komplett gestalten müssen! Es geht unter anderem darum, die Aufgaben zu verteilen, zu schauen dass alle mit Handouts versorgt werden und dass die Technik läuft. Wichtig ist, dass Sie schon ganz gute Japanischkenntnisse haben, damit Sie richtig mitarbeiten können. Sie erhalten, wenn Sie sich für diese Aufgabe entscheiden, natürlich selbst einen Schein für das Seminar – und darüber hinaus können Sie sich diese Aufgabe für das Modul „Being Academic“ (MA) oder „Sprache und Praxis“ (BA) anrechnen lassen! Bei Interesse melden Sie sich bitte baldmöglichst bei Elisabeth Scherer, scherer@phil.hhu.de  

REMINDER: AK „Kritische Geschichtsforschung“ – 1. Sitzung im WS 19/20

Morgen findet die erste Sitzung des studentischen Arbeitskreises „Kritische Geschichtsforschung“ statt. Im Arbeitskreis werden zeitgeschichtliche Themen diskutiert und Ideen für neue Forschungsprojekte entwickelt. Studierende aller Fachrichtungen sind herzlich eingeladen, an unserer ersten Sitzung am Mittwoch, 13.11.2019, von 16:30 Uhr bis 18 Uhr in Raum 24.21.03.82 teilzunehmen. In der ersten Sitzung werden sich unter anderem die (ehemaligen) Mitglieder des Arbeitskreises mit ihrem gemeinsamen Projekt vorstellen und es werden Informationen für diejenigen Studierenden bereitgestellt, die an einer Mitarbeit im Arbeitskreis interessiert sind. Gerne könnt Ihr auch Eure Kommiliton*innen anderer Fachrichtung über das Treffen des Arbeitskreises informieren und Interessierte gleich mitbringen! Für die Teilnahme an der Sitzung ist keine Anmeldung über das Vorlesungsverzeichnis notwendig. Solltet Ihr weitere Nachfragen haben, könnt Ihr sie gerne per E-Mail an kritische.geschichte@web.de richten. Die Teilnahme am Arbeitskreis könnt Ihr Euch im Bachelor für das Modul „Sprache und Praxis“ und im Master für das Modul „Being Academic“ anrechnen lassen. Weitere Fragen können im Anschluss an das Treffen in lockerer Atmosphäre bei einer Zusammenkunft im Scotti’s gestellt werden.

AK „Kritische Geschichtsforschung“ – 1. Sitzung im WS 19/20

Auch in diesem Semester trifft sich der studentische Arbeitskreis „Kritische Geschichtsforschung“, um zeitgeschichtliche Themen zu diskutieren und Ideen für neue Forschungsprojekte zu entwickeln. Studierende aller Fachrichtungen sind herzlich eingeladen, an unserer ersten Sitzung am Mittwoch, 13.11.2019, von 16:30 Uhr bis 18 Uhr in Raum 24.21.03.82 teilzunehmen. In der ersten Sitzung werden sich unter anderem die (ehemaligen) Mitglieder des Arbeitskreises mit ihrem gemeinsamen Projekt vorstellen und es werden Informationen für diejenigen Studierenden bereitgestellt, die an einer Mitarbeit im Arbeitskreis interessiert sind. Gerne könnt Ihr auch Eure Kommiliton*innen anderer Fachrichtung über das Treffen des Arbeitskreises informieren und Interessierte gleich mitbringen! Für die Teilnahme an der Sitzung ist keine Anmeldung über das Vorlesungsverzeichnis notwendig. Solltet Ihr weitere Nachfragen haben, könnt Ihr sie gerne per E-Mail an kritische.geschichte@web.de richten. Die Teilnahme am Arbeitskreis könnt Ihr Euch im Bachelor für das Modul „Sprache und Praxis“ und im Master für das Modul „Being Academic“ anrechnen lassen. Weitere Fragen können im Anschluss an das Treffen in lockerer Atmosphäre bei einer Zusammenkunft im Scotti’s gestellt werden.