Autor: Mena Mesenhöller

Anmeldemöglichkeit für Exkursion zur Stadtsparkasse Düsseldorf

Das Career Service veranstaltet jedes Semester interessante Veranstaltungen und Exkursionen, um Studierenden die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken zu geben. So soll der Einblick in die Berufswelt gewährleistet und der Einstieg ins Berufsleben erleichtert werden. Die Veranstaltungen sind normalerweise von den Studierenden der Philosophischen Fakultät sehr gut besucht. In diesem Semester wird u.a. eine Exkursion ins smoney hub der Stadtsparkasse Düsseldorf angeboten. Dies könnte besonders relevant für MoJa-Studierende sein, weil die Stadtsparkasse in Düsseldorf ein Japan Desk besitzt!

MRG-Klausur (1. Termin) im Sommersemester 2024

Die erste MRG-Klausur (Klausur zum Modul „Regionalwissenschaftliche Grundlagen“) im Sommersemester 2024 findet am Dienstag, den 23.07.2024, von 14.30–16.00 Uhr im Hörsaal 3B statt. Die Anmeldung erfolgt über das Studierendenportal und ist ab 1 Monat vor Prüfungstermin möglich. Die Anmeldefrist endet eine Woche vor dem Prüfungstermin. (Die genauen Daten können Sie den Angaben zur Klausur im Studierendenportal entnehmen, sobald die Anmeldung freigeschaltet ist.)

Berufswege für MoJa-Studierende: Berufseinstieg in japanische Unternehmen

„Was macht man dann damit?“ ist eine Frage, die sicher viele Studierende des Faches Modernes Japan von Freundeskreis oder der Familie gestellt bekommen. Eine mögliche Antwort darauf wird am 16. Juli präsentiert. Wir freuen uns an diesem Termin auf gleich drei Sprecherinnen: Katrin von Bock und Esther Auffermann werden aus der Perspektive des „Japan Desk“ der Personalberatungsfirma Fischer HRM einen spannenden Vortrag zum Thema „Berufseinstieg in japanische Unternehmen“ halten. Inhaltlich befasst sich der Vortrag mit den Fragen, welche Möglichkeiten es nach dem Abschluss gibt, wie der Bewerbungsprozess funktioniert, worauf japanische Unternehmen achten und ebenso, was einen aussagekräftigen CV ausmacht. Abgerundet wird die Präsentation durch die Vorstellung des Werdegangs der MoJa-Absolventin Alina Görtz, welche bereits Arbeitserfahrungen in japanischen Unternehmen und im Personalmanagement sammeln konnte und aktuell beim Unternehmen Daikin Chemical Europe GmbH tätig ist.

„WiMis erzählen“ Julia S. Zhu

In dieser neuen Rubrik, könnt Ihr hinter die Kulissen des Institutsalltags blicken. Bei „WiMis erzählen“ geht es darum zu erfahren, was wissenschaftliche Mitarbeiter:innen am Moja-Institut eigentlich machen, wenn sie nicht gerade ein Seminar halten. Ihr bekommt spannende Einblicke in die Forschung und auch ein paar lustige Fakts! Heute starten wir mit der Mitarbeiterin Julia S. Zhu, die ein paar Fragen für Euch beantwortet hat.

Wacky- und Techno-Orientalism: Eine Analyse der (Selbst-)Darstellung Japans

Dieser Text ist verfasst von Yasin Cetin. Entweder als Land des kulturellen Gegensatzes oder als technologische Utopie bzw. Dystopie charakterisiert, nimmt die Wahrnehmung Japans im Westen im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern eine Sonderposition ein. In der Darstellung des „typischen“ Japans werden sowohl positive Stereotype wie Pünktlichkeit, Ordentlichkeit, Sauberkeit etc., als auch negative Eigenschaften wie eine Obsession mit Technologie und eigenartiger Kultur nebeneinander platziert. Trotz der kulturellen Vielfalt des Landes wird die japanische Kultur oft als homogenes Konstrukt wahrgenommen, und die Existenz vielfältiger sozialer Lebenswelten bleibt dabei eher unbeachtet. Doch wie kommt es zu dieser weit verbreiteten Wahrnehmung der japanischen Kultur? Woher stammen die positiven und negativen Stereotype, die mit Japan verbunden werden?

Aushilfskräfte für Büro / japanischen Supermarkt auf Minijob-Basis gesucht

Wir bieten Teilzeitstellen auf Minijob-Basis in den folgenden Bereichen an: Büro: Erstellung von Statistiken über japanische Waren für das Statistische Bundesamt im Online-Meldeverfahren, allgemeine Hilfstätigkeiten Supermarkt: Vorbereitung Lebensmittel, allgemeine Hilfstätigkeiten Stundenanzahl und Stundensatz VS. Neben Ihren fundierten Deutschkenntnissen bringen Sie auch ausreichende Englisch- oder Japanisch-Kenntnisse mit. Bitte bewerben Sie sich per E-Mail an „ruhfus@japanfoodexpress.de“.