Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nora Kottmann

Neuerscheinung aus unserem Institut: Japan in der Krise

An unserem Institut ist soeben ein neues Buch erschienen: „Japan in der Krise – Soziale Herausforderungen und Bewältigungsstrategien“, herausgegeben von Annette Schad-Seifert und Nora Kottmann. In dem Band sind aus unserem Institut neben Beiträgen der Herausgeberinnen auch Aufsätze von Stephanie Osawa und Ludgera Lewerich vertreten. Das Buch kann im Uni-Netz auch online über Springer Link gelesen und heruntergeladen werden. Über das Buch „Japan in der Krise“: Die Auswirkungen der gegenwärtigen Krise in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wie Regierungspolitik, Arbeitsmarkt, Wohlfahrt, Familien- und Beziehungsstrukturen sind Thema des vorliegenden Sammelbandes der Herausgeberinnen Annette Schad-Seifert und Nora Kottmann. Die sozialwissenschaftlichen Studien informieren umfassend zu gesellschaftspolitischen Debatten und bieten empirische Analysen zu Reproduktion, (Liebes-)Beziehungen und Pflege, Work-Life-Balance, Migration, Jugendkriminalität sowie Ernährung und Nachhaltigkeit. Zusammenfassend wird so die Vielschichtigkeit der Krise(nphänomene) aufgezeigt und weiterer Handlungsbedarf in aller Dringlichkeit offengelegt. Darüber hinaus wird aber auch auf die Chancen zivilgesellschaftlicher Bewältigungsstrategien verwiesen.

VSJF-Preis für Nora Kottmann

Wir gratulieren ganz herzlich unserer Mitarbeiterin Nora Kottmann, die am Samstag, 21. November 2015, den VSJF-Preis für den besten deutschsprachigen sozialwissenschaftlichen Aufsatz zu Japan verliehen bekommen hat! Der Preis der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung wird alle zwei Jahre im Rahmen der VSJF-Jahrestagung vergeben. Ausgezeichnet werden herausragende Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchs. Nora Kottmann erhielt den Preis für ihren 2014 erschienen Artikel Jenseits der Kernfamilie – Familie(nlosigkeit) und Familienkonzepte am Beispiel des Herrn A aus Tokio. Herzlichen Glückwunsch! Der Artikel ist Teil eines Sammelbandes, der aus einer Lehrkooperation zwischen unserem Institut und dem Institut für Medien- und Kulturwissenschaften hervorgegangen ist: Kottmann, Nora/Malmede, Hans/Osawa, Stephanie/Ullmann, Katrin (Hg.) (2014):  Familie – Jugend – Generation. Medienkulturwissenschaftliche und japanwissenschaftliche Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.      

Glückwunsch an Nora Kottmann!

Etwas verspätet gratulieren wir unserer Mitarbeiterin Nora Kottmann zum erfolgreichen Abschluss Ihrer Promotion! Am Dienstag, 7. Juli, hat sie in der Disputation die Ergebnisse ihrer Dissertation vorgestellt: „Die Bedeutung der Heirat in Zeiten rückläufiger Eheschließungen – eine qualitative Studie zu Heiratsentscheidungen junger Menschen in Japan“. Herzlichen Glückwunsch! Auch für Prof. Annette Schad-Seifert war es ein besonderer Tag: Nora Kottmann ist die erste Doktorandin, die unter ihrer Betreuung die Promotion abgeschlossen hat.