Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bewerbung

Bericht: Berufsinformationstag (Freundeskreis Modernes Japan e.V.)

Es ist zwar schon etwas her, aber wir wollen denen, die leider nicht zum Berufsinformationstag am Samstag, den 15. Juni 2013 kommen konnten, die nützlichen Tipps natürlich nicht vorenthalten. Die Veranstaltung des Freundeskreis Modernes Japan e.V. war für die Organisatoren ein voller Erfolg. Der Vortragsraum der ULB wird bestimmt selten so gut besucht. Die Vorträge waren abwechslungsreich und ansprechend gestaltet. Man darf sich also auf den nächsten Berufsinfotag im kommenden Jahr freuen. Die Vortragsreihe startete Florian Patzke mit dem Thema „Arbeiten in der Computerspiel Branche“. Schon hier wurde klar, dass eines ganz wichtig ist: Vitamin B. Das B steht hier nicht für Bier, sondern für Beziehungen. Außerdem berichtete er von den Vor- und Nachteilen, die das Arbeiten in Japan bei einem japanischen Arbeitgeber mit sich bringen kann. Helga Breuninger sprach in ihrem Vortrag darüber, wie man auch in fachfremden Bereichen einen Fuß in die Tür bekommt. Hier hieß das Schlüsselwort „Engagement“. Sie hatte über Kontakte während eines Praktikums beim DJW von der Ausschreibung für eine andere – fachfremde – Stelle erfahren. Um also ihren zukünftigen Arbeitgebern …

Achtung: Deadline für die Master-Bewerbung!

Eine wichtige Information für alle, die sich für den Master-Studiengang interessieren: Bis 15. Februar können Sie sich noch bewerben! Die Bewerbung wird bei Prof. Shingo Shimada eingereicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte noch bis diese Woche Freitag an Elisabeth Scherer. Folgende Unterlagen muss die Bewerbung enthalten: – Anschreiben – Zeugnisse bzw. Notenübersichten – Lebenslauf – Ein Schreiben von max. 2 Seiten, in dem die Bewerberin/der Bewerber, auch unter Verweis auf den eigenen Werdegang, über seine/ihre Motivation für den Masterstudiengang Modernes Japan Auskunft gibt. – Eine Skizze von max. 3 Seiten, die ein wissenschaftliches Projekt umreißt, von dem die Bewerberin/der Bewerber sich vorstellen kann, es im Rahmen des Masterstudiums zu realisieren. – Bewerber, die einen Bachelorabschluss in einem anderen Fach als Japanologie haben, müssen außerdem den Japanese Language Proficiency Test (Stufe 2) vorweisen  

Master-Studiengang: Jetzt bewerben!

Noch einen Monat ist Zeit: Die Bewerbungsfrist für die Aufnahme in unseren Master-Studiengang zum Wintersemester endet am 15. August. Da Sie für Ihre Bewerbung auch eine Projektskizze anfertigen müssen, lohnt es sich, mit der Vorbereitung der Unterlagen frühzeitig zu beginnen. Ihre Unterlagen geben Sie bei Prof. Dr. Shingo Shimada ab, Fragen beantwortet Elisabeth Scherer. Eingereicht werden müssen: – Anschreiben – Zeugnisse bzw. Notenübersichten – Lebenslauf – Ein Schreiben von max. 2 Seiten, in dem die Bewerberin/der Bewerber, auch unter Verweis auf den eigenen Werdegang, über seine/ihre Motivation für den Masterstudiengang Modernes Japan Auskunft gibt. – Eine Skizze von max. 3 Seiten, die ein wissenschaftliches Projekt umreißt, von dem die Bewerberin/der Bewerber sich vorstellen kann, es im Rahmen des Masterstudiums zu realisieren.

Bewerbung für den Master bis 15. August!

Eine Bewerbung für den Masterstudiengang „Modernes Japan“ ist für interne und externe Bewerber noch bis Montag, 15. August, möglich. Die Zulassung zum Masterstudiengang erfolgt nach Bestehen einer sogenannten „Eignungsfeststellungsprüfung“, für die eine Reihe von Unterlagen eingereicht werden muss. Nähere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Wichtig: Zulassung zum Master-Studiengang!

Die Eignungsfeststellungsordnung für den Master-Studiengang Modernes Japan wurde zum 9.2.2011 (amtliche Bekanntmachung Nr. 2/2011) geändert. Ab sofort müssen sich alle Studierenden, unabhängig von ihrem Notendurchschnitt, für den Master-Studiengang bewerben. Die Eignungsfeststellungsordnung kann hier eingesehen werden. Folgende Unterlagen sind ab sofort für die Bewerbung einzureichen: Zeugnisse bzw. Notenübersichten Lebenslauf Ein Schreiben von max. 2 Seiten, in dem die Bewerberin/der Bewerber, auch unter Verweis auf den eigenen Werdegang, über seine/ihre Motivation für den Masterstudiengang Modernes Japan Auskunft gibt. Eine Skizze von max. 3 Seiten, die ein wissenschaftliches Projekt umreißt, von dem die Bewerberin/der Bewerber sich vorstellen kann, es im Rahmen des Masterstudiums zu realisieren. Eine mündliche Eignungsfeststellungsprüfung erfolgt nach Sichtung der Unterlagen. Die Unterlagen nimmt Prof. Dr. Shingo Shimada entgegen. Bei weiteren Fragen können Sie sich an Dr. des. Elisabeth Scherer wenden.