Bachelor Plus, Institutsleben
Kommentare 1

Neues vom Bachelor Plus: Der dritte Jahrgang ist aus Japan zurück

Unsere Studierenden des dritten Bachelor Plus Jahrganges haben Ihren Japanaufenthalt erfolgreich abgeschlossen und sind mit Beginn des Wintersemesters wieder nach Düsseldorf zurückgekehrt.

IMG_1580_2

v.l.n.r. Michiko Uike-Bormann, Carolin Maibach, Cédric Klein, Theresa Behle, Gerrit Neumann, Shingo Shimada

Bei Kaffee und Kuchen feierten Prof. Shimada und Frau Uike-Bormann mit den Studierenden das Wiedersehen und den Abschluss der BA+ Module an den japanischen Partneruniversitäten. Dort hatten die Studierenden Sprachkurse und Seminare aus dem Bereich der Japanese Studies besucht und Forschungsprojekte zu selbstgewählten Themen durchgeführt. Der Kontakt nach Düsseldorf war über den zweisemestrigen Aufenthalt per Email, Online-Kolloquium und Online-Sprechstunden aufrechterhalten worden.

Einer Studierenden gefiel es so gut in Japan, dass sie gleich dort geblieben ist: Evelyn Szawerski wird Ihren Aufenthalt an der Keiô Universität noch um ein Semester verlängern. Auch nicht bei dem Treffen dabei sein konnte Herr Bernardi, der dieses Semester in Elternzeit ist.

Wer sich dafür interessiert, worüber genau die Studierenden in Japan geforscht haben, sollte immer mal wieder einen Blick in den Blog werfen. In den kommenden Wochen werden wir hier nach und nach Interviews mit unseren BA+ Studierenden veröffentlichen, in denen diese Einblick in ihre spannenden Forschungsprojekte geben und sich unseren Fragen stellen! Das ist sicher auch interessant für diejenigen, die selber einen Japanaufenthalt und ein eigenes Forschungsprojekt planen. Inzwischen steht auch die nächste Ausschreibungsrunde für die Austauschplätze an den japanischen Partneruniversitäten an. Im Rahmen dieser Ausschreibung sind auch Bewerbungen für den BA+ möglich. Das BA+ Projektteam freut sich über Ihre Bewerbungen mit interessanten neuen Forschungsprojekten!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.