Schlagwort-Archive: Berufsinformationstag

Vortrag von Frau Meid heute um 18.15 Uhr !

Der Vortrag zum Thema „Berufseinstieg mit Japanbezug“ von Pia-Tomoko Meid (Deutsch-Japanische Gesellschaft Düsseldorf) beginnt heute um 18.15 Uhr, eine Viertelstunde später als geplant. Frau Meid ist vorher (16.05 Uhr) Gast in der Sendung „Hier und heute“ vom WDR zum Thema „Japanischer Kaiser Akihito dankt ab“: https://www1.wdr.de/fer…/hier-und-heute/sendungen/index.html

Berufseinstieg_neu_20190426

Berufsinfo – Filmvorführung – beste Studienabschlüsse 2017

Der Verein Freundeskreis Modernes Japan e.V., das Institut für Modernes Japan und der Fachschaftsrat veranstalten auch in diesem Jahr einen Berufsinformationstag (BIT), an dem ehemalige Modernes-Japan-Studierende von ihrem Berufseinstieg und über ihr derzeitiges Tätigkeitsfeld berichten. Neben Möglichkeiten für Rückfragen an die Vortragenden, Tipps zur Stellensuche und Informationen über Praktika und Co. stellen sich auch der Deutsch-Japanische Wirtschaftskreis (DJW), die Deutsch-Japanische Gesellschaft am Niederrhein (DJG) und der Career Service der HHU vor, um über Netzwerkmöglichkeiten und Einstiegschancen für Modernes Japan-Studierende zu referieren.
Wir freuen uns sehr dieses Mal nach dem BIT einen Film des Regisseurs Sugita Kyôshi (Murmuring Breathless Apologies in the Light of Vending Machines, 2017) zeigen zu können, den Modernes Japan-Studierende dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der Japanese Visual Translation Academy (JVTA) und dem Nippon Connection Filmfestival untertitelt haben.
Im Anschluss an die Filmvorführungen werden dieses Jahr auch die besten Absolventen (BA und MA) ausgezeichnet und zum Abschluss des Tages sind alle Interessierten herzlich eingeladen mit uns den Grill anzuschmeißen (Grillgut und Getränke bitte selbst mitbringen).
Die Veranstaltungen auf Facebook

Weiterlesen

„Vom Studium in den Beruf“ Info-Tag 2015

BIT 2013Nach dem großen Interesse am Informationstag „Vom Studium in den Beruf“ in den letzten beiden Jahren freuen wir uns auch dieses Jahr wieder ein vielseitiges Programm präsentieren zu können. Am Samstag, 11. Juli 2015 werden von 10:00–15 Uhr im großen Vortragsraum der Universitäts- und Landesbibliothek wieder ehemalige Modernes Japan Studierende von ihrem Werdegang berichten: wie für sie der Übergang vom Studium in den Beruf verlaufen ist, wie sie ihre Netzwerke aufgebaut haben und welche Fähigkeiten und Qualifikationen für ihr Berufsfeld von Vorteil sind. Es gibt auch wieder Informationen zu Praktika und zum Berufseinstieg sowie Möglichkeiten zum Networking vom Deutsch-Japanischen Wirtschaftskreis (Gabriele Kastrop-Fukui, Member Service) und der Deutsch-Japanischen Gesellschaft am Niederrhein (Pia-Tomoko Meid Geschäftsführung).

Nach den einzelnen Vorträgen gibt es wie immer viel Zeit für Nachfragen und in den Pausen bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit, persönliche Kontakte zu knüpfen.

Der Berufsinformationstag wird vom Freundeskreis Modernes Japan e.V. in Zusammenarbeit mit dem Institut und der Fachschaft Modernes Japan veranstaltet. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

Um eine kurze Anmeldung per Mail bis zum 9. Juli 2015 wird gebeten. Hier geht es zum Programm.

Dieses Jahr findet im Anschluss an den Berufsinformationstag eine Grillfeier zum 30-Jährigen Bestehen des Instituts statt. Alle Teilnehmenden des BIT sind herzlich eingeladen. Zur besseren Planung würden wir uns über einen Eintrag bis zum 9. Juli 2015 in diesem Doodle freuen!

Berufsinformationsabend

Arbeiten für ein japanisches Unternehmen? Am Mittwoch, den 17. Juli um 18 Uhr stellt Steffi Körner von der Personaldienstleistungsfirma Career Management die Möglichkeiten vor, die ihre Personalvermittlung bietet. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung findet in Raum 23.03.U1.61 statt.

 

Bericht: Berufsinformationstag (Freundeskreis Modernes Japan e.V.)

UnbenanntEs ist zwar schon etwas her, aber wir wollen denen, die leider nicht zum Berufsinformationstag am Samstag, den 15. Juni 2013 kommen konnten, die nützlichen Tipps natürlich nicht vorenthalten.

Die Veranstaltung des Freundeskreis Modernes Japan e.V. war für die Organisatoren ein voller Erfolg. Der Vortragsraum der ULB wird bestimmt selten so gut besucht. Die Vorträge waren abwechslungsreich und ansprechend gestaltet. Man darf sich also auf den nächsten Berufsinfotag im kommenden Jahr freuen.

Die Vortragsreihe startete Florian Patzke mit dem Thema „Arbeiten in der Computerspiel Branche“. Schon hier wurde klar, dass eines ganz wichtig ist: Vitamin B. Das B steht hier nicht für Bier, sondern für Beziehungen. Außerdem berichtete er von den Vor- und Nachteilen, die das Arbeiten in Japan bei einem japanischen Arbeitgeber mit sich bringen kann.

Helga Breuninger sprach in ihrem Vortrag darüber, wie man auch in fachfremden Bereichen einen Fuß in die Tür bekommt. Hier hieß das Schlüsselwort „Engagement“. Sie hatte über Kontakte während eines Praktikums beim DJW von der Ausschreibung für eine andere – fachfremde – Stelle erfahren. Um also ihren zukünftigen Arbeitgebern zu zeigen, dass sie genau die Richtige für den Job ist, hat sie noch ein Praktikum in dem Zielbereich absolviert. Den Studierenden gab sie mit auf den Weg, Chancen zu nutzen und dann den Arbeitgebern zu zeigen, dass man den Job wirklich möchte! Weiterlesen

Berufsinfo: Internet-Journalismus

Der Internet-Journalismus zählt zunehmend zu einer der vielversprechendsten Branchen für Berufseinsteiger aus den Geisteswissenschaften. Daher wird dieser Berufszweig nächste Woche in der Philosophischen Fakultät vorgestellt. „Wenn Nachrichten ins Netz gehen – im Online-Journalismus Fuß fassen“ heißt die zweite Veranstaltung in der FörderLink-Reihe „Irgendwas mit Medien“.

Franziska-Bluhm, Online-Redakteurin der renommierten Wirtschaftswoche, gibt Einblicke in ihren Berufsalltag, zeigt Wege in diesen Berufszweig des Journalismus und erläutert unter anderem, warum Online-Journalismus viel mehr ist, als nur einfach Zeitungstexte ins Internet zu stellen. Der Vortrag findet am Dienstag, 8. Mai, von 14.30 bis 16 Uhr im Raum 23.21.U1.68 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

MUJI–Erfahrungen am 28.06.2010

Das Allzweck-Kaufhaus MUJI (mujirushiryôhin, etwa: Produkte ohne Marke in guter Qualität) ist nicht nur in Japan eine feste Größe, sondern hat sich auch in Deutschland – und hier natürlich zuerst in Düsseldorf 😉 – etabliert.

Unsere Absolventin Anna Hesse hat den Sprung zu MUJI vollzogen und berichtet auf dem nächsten Berufsinformationsabend von ihren Erfahrungen als Administratorin. Am 28.06. ab 18 Uhr c.t. im bekannten Raum 23.02.02.81 gibt sie Einblicke in den Arbeitsalltag und beantwortet Eure Fragen!

MORGEN: Berufsinformationsabend

Als kleine Erinnerung:

Morgen, am Montag den 26.4. findet um 18 Uhr (c.t., 23.02.02.81) wieder ein Berufsinformationsabend statt – ehemalige Studierende berichten hier von ihrem Weg in den Job, schildern ihre Erfahrungen auf der Suche und haben viel Zeit für Fragen mitgebracht.
Wer einen Blick auf die Praxis werfen will, ist hier genau richtig. Morgen berichtet Yvonne Kacmierczyk, B.A. von ihrem Weg in die Kommunikationsberatung und -planung und beantwortet dazu Fragen.

Berufsinformationsabend 2010

Was kommt nach dem Studiumsabschluss? Konkret: Wie sehen meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt für mich als Modernes-Japan-AbsolventIn aus?

Das Institut für Modernes Japan lädt auch in diesem Semester wieder ein zu Berufsinformationsabenden, auf denen ehemalige Studierende ihren Weg in den Beruf und ihre Erfahrungen vorstellen – mit viel Raum für Fragen und nützlichen Tipps! Der nächste Termin ist Montag, der 26.4., 18 Uhr c.t.