Alle Artikel mit dem Schlagwort: VSJF

Gender-Workshop bei der VSJF-Tagung

Unter dem Titel „Genderdimensionen in der Beziehung zwischen Japan und seinen Nachbarn in Ost- und Südostasien“ steht der diesjährige Gender-Workshop am 22. und 23. November bei der Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) in Weingarten im Tagungshaus der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Die Veranstaltung selbst ist bis auf eine Umlage von insgesamt 10 € für die zwei Kaffeepausen kostenlos, allerdings beinhaltet das Anmeldeformular außerdem die Kosten für Übernachtung und Frühstück im Veranstaltungshaus (Einzelzimmer insgesamt 62 €). Die Anmeldung zum Gender-Workshop erfolgt über die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Weitere Informationen zum Gender-Workshop und zum Veranstaltungsort erhalten Sie hier. Bei inhaltlichen Rückfragen zum Workshop wenden Sie sich bitte an Phoebe Holdgrün (holdgruen@dijtokyo.org).   Hier das Programm im Detail: Donnerstag, 22.11.2012 – Schwerpunktthema 14:30–15:00 Uhr PHOEBE HOLDGRÜN UND INA HEIN Begrüßung 15:00–16:00 Uhr CLAUDIA DERICHS (Philipps-Universität Marburg) Keynote: Asiatische Feminismen? Perspektiven auf Gender, Japan, Südostasien 16:00–16:30 Uhr Kaffeepause 16:30–17:15 Uhr CAROLA WANKE (Universität Heidelberg) Comfort Women – Women of Conformity. Zum Werk der Künstlerin Shimada Yoshiko 17:15–18:00 Uhr FRAUKE KEMPKA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) Hausfrauen, Prostituierte und elitäre Studenten. Konstruktionen …

VSJF-Jahrbücher zu verschenken

Schnell zugreifen: Im Gebäude 23.02, Ebene 2, auf dem Gang, in dem sich auch das Fachschafts-Zimmer befindet, liegen kostenlos Jahrbücher der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) aus. In diesen Bänden findet man spannende Beiträge zu aktuellen japan-bezogenen Themen, die sich schwerpunktmäßig Politik, Wirtschaft und Gesellschaft widmen. In den zu verschenkenden Bänden aus den Jahren 2007 bis 2010 kann man unter anderem etwas über Japan in der globalen Finanzkrise erfahren, über Maßnahmen gegen die niedrige Geburtenrate oder über das Verhältnis von Japan und Asien, wie es im terebi dorama dargestellt wird.