Alle Artikel mit dem Schlagwort: Folkwang-Museum

Ausflug zur Japonismus-Ausstellung am 11. November

Wie im Blog bereits berichtet wurde gibt es momentan im Museum Folkwang in Essen eine interessante Ausstellung zum Thema Japonismus mit Werken sehr bekannter und beliebter westlicher Künstler wie Monet, Gauguin und Van Gogh und japanischer Künstler wie Hiroshige und Hokusai, die diese inspirierten. Am Dienstag den 11. November organisiere ich deshalb einen Ausflug inklusive einer Führung für Studierende des Fachs Modernes Japan und allgemein Interessierte. Die Führung beginnt um 16 Uhr und dauert eine Stunde. (Die Abfahrtszeit ab der Haltestelle Universität Ost ist 14 Uhr. Eine individuelle Anfahrt ist natürlich auch möglich.) Da die Ausstellung sehr beliebt ist, sind bereits viele Termine für private Führungen vergeben und die öffentlichen dementsprechend voll. Wer also Interesse hat, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Für Studierende kosten Eintritt und Führung zusammen 12 Euro, ohne Studierendenausweis kostet es 17 Euro. Da es nur 20 Plätze gibt, bitte ich um eine verbindliche Anmeldung bis zum 07. November per Mail (klasens@phil.uni-duesseldorf.de) oder telefonisch (0211 81 10819).

Japonismus-Ausstellung mit Beteiligung unseres Instituts

Im Museum Folkwang in Essen läuft derzeit die Ausstellung „Monet, Gauguin, van Gogh… Inspiration Japan“, die den bedeutenden und spannenden Einfluss der japanischen Kunst auf die westliche Kunst zeigt. Frau Prof. Dr. Michiko Mae, war für diese Ausstellung beratend tätig, hat einen Katalogbeitrag verfasst und wird einen Vortrag halten. Die japanische Kunst war zwischen 1860 und 1910 und darüber hinaus für die Entwicklung der modernen Kunst in Europa und den USA von entscheidender Bedeutung. Die Ausstellung zeigt diesen Prozess, von der ersten Übernahme japanischer Sujets über die allmähliche Verinnerlichung der neu entdeckten Bildsprache der Ukiyoe-Kunst bis hin zum Durchbruch zur künstlerischen Moderne bei den großen Künstlern der damaligen Zeit in Frankreich; jeder von ihnen hat auf seine Weise einen eigenen Weg zur Moderne gefunden. Die Ausstellung präsentiert Hauptwerke der wichtigsten Künstler jener Zeit und zeigt viele bedeutende japanische Farbholzschnitte, die ihnen den Weg zu einer neuen Kunst gewiesen haben. Es gibt zahlreiche Begleitprogramme wie Vorträge, Workshops, Konzerte etc. (Programm als Pdf) Frau Prof. Mae wird am 19.11. um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema „Zwischen …