Monate: Februar 2020

Praktikum beim Filmfestival Nippon Connection

Das Filmfestival Nippon Connection sucht Praktikant/innen für die Gästekoordination. Eine tolle Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des japanischen Filmfestes zu schauen! Das Praktikum geht vom 14. April bis zum 26. Juni, der Standort ist Frankfurt. Zu den Aufgaben gehören: • Planung und Koordination von Reiseabläufen der Gäste • Koordination der Gästebetreuer während des Festivals • Akquirierung und Betreuung von Privatunterkünften • Koordination der Hotelunterkünfte für Festivalgäste • Zusammenstellung von Informationsmaterial für Festivalgäste • Allgemeine administrative Tätigkeiten im Rahmen des Büro-Tagesgeschäfts. Alle weiteren Informationen gibt es hier.    

Shodō-AG im SoSe 20

Auch im Sommersemester 2020 führen wir unsere Shodō-AG mit der Unterstützung einer waschechten Kalligraphie-Meisterin, Frau Aya Murakami, fort, die während der Vorlesungszeit viermal für Präsenzunterricht zu uns ans Institut kommt. Zum neuen Semester gibt es wieder einige freie Plätze, deshalb sind wir auf der Suche nach neuen Mitgliedern, die Interesse daran haben, gemeinsam mit uns die schöne japanische Schriftkunst zu lernen und zu üben.

Was macht so ein Fachschaftsrat eigentlich?

MoinMoin und Hallo! Was macht man eigentlich so als Fachschaftsrat außer im Fachschaftsraum Kaffee trinken? Das klingt schon sehr geschäftig, aber gibt es vielleicht noch mehr was diese Tätigkeit ausmacht? Interesse am Fachschaftsrat oder habt ihr vielleicht sogar vor euch zur Wahl aufstellen zu lassen? Dann lasst euch mit diesem Ausblick in die wunderbare Welt der Ratsarbeit entführen. Was hat man zu tun? Welche Vorteile hat man? Wie kommt man da rein?

Wir gratulieren Ludgera Lewerich zur Promotion!

Heute haben wir richtig Grund zu feiern: Ludgera Lewerich hat ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen! Mit ihr freut sich das ganze Institut für Modernes Japan, vor allem aber ihr Doktorvater Shingo Shimada und ihr Zweitgutachter Christian Tagsold. Ludgera Lewerichs Dissertation widmet sich sogenannten „I-Turnern“, das sind junge Menschen, die von der Stadt aufs Land ziehen, um dort neue Perspektiven für sich zu finden. Entsprechend „ländlich“ fiel dann auch der Doktorhut aus 🙂

Kunstdialog zu Ikemura Leiko

Marina Sammeck, Doktorandin an unserem Institut, ist am Donnerstag, 20. Februar, bei einem Kunstdialog zu Ikemura Leiko zu Gast. Ab 20 Uhr geht es in der Pax-Christi-Gemeinde in Krefeld um die international bekannte Künstlerin, die aus Japan stammt und seit Jahrzehnten in Europa tätig ist. Die Pax-Christi-Gemeinde besitzt ein Werk Ikemuras, das im Zentrum des Gesprächs stehen wird. Neben Marina Sammeck wird auch Yoko Takahashi vom Ballett-Ensemble des Theaters Krefeld Mönchengladbach an dieser Kunstbegegnung teilnehmen, die nicht nur „Karnevalsmuffeln“ eine schöne Alternative zu Altweiberfasching bietet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!