Monate: Januar 2020

Post-Nachklausur-Vernetzung am 17. Februar

MoinMoin und Hallo! Seien es Sprachklausur I, Sprachklausur III oder MRG… Diese vorlesungsfreie Zeit wartet wieder mit allerhand spaßigen Terminen auf euch! Aber einen weiteren Termin könnt ihr euch wirklich vormerken, der danach etwas Entspannung garantiert! Am 17. Februar von 15:00 bis 21:00 Uhr bis findet im SP-Saal eine kleine Post-Sprachklausur-Vernetzung statt. Zusammensein, Musik, Getränke! Wie kann man diesen Tag besser ausklingen lassen?

Filmvorführung „Shoplifters“ mit Diskussion

Zum Semesterende bieten wir noch einmal ein richtiges Highlight: Zusammen mit den japanischen Filmtagen „Eyes of Japan“ des japanischen Generalkonsulats präsentieren wir am Mittwoch, 5. Februar, den Film „Shoplifters“ (Originaltitel: Manbiki Kazoku) des international bekannten Regisseurs Koreeda Hirokazu. Beginn ist um 18 Uhr im Haus der Universität, Schadowplatz 14. Der Film über eine unkonventionelle Familie in prekären Lebensverhältnissen in Tokyo gewann die Goldene Palme der Filmfestspiele von Cannes 2018 und erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen. Im Anschluss an die Vorführung (122 min., FSK 12), die im Original mit Untertiteln gezeigt wird, gibt es eine Diskussionsrunde zum Thema des Films mit Prof. Annette Schad-Seifert. Der Eintritt ist frei! Einlasstickets werden eine halbe Stunde vor Beginn ausgegeben, es lohnt sich also etwas früher zu kommen.

Achtung: Online-Meldung von Beteiligungsnachweisen bis zum 31.01.2020

Studierende, die in der Prüfungsordnung 2018 eingeschrieben sind, müssen ihre BN online über das Studierendenportal anmelden und den entsprechenden Modulen zuordnen. Geschieht dies nicht, fehlen auf der Leistungsübersicht und später auf dem Transcript of Records wichtige Studieninhalte. Bitte denken Sie daher daran, für alle Kurse des Wintersemesters 19/20 die BN über das Studierendenportal online anzumelden. Achtung: Dies ist nur bis zum 31.1.20 möglich. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Stephanie Osawa (osawa@phil.hhu.de).

Radiobeitrag: Annette Schad-Seifert über Elternzeit in Japan

Als erster Politiker in Japan hat der Umweltminister Koizumi Shinjirô angekündigt, in Kürze zwei Wochen Elternzeit nehmen zu wollen – was im Lande zu einiger Aufregung und viel Medienberichterstattung geführt hat. Aus diesem Anlass hat Prof. Annette Schad-Seifert mit dem Deutschlandfunk über das Thema Elternzeit in Japan gesprochen. So ist ein sehr spannender Beitrag entstanden (gesendet am 17.1.2020), der hier zu finden ist (zweiter Beitrag der Sendung, ca. 7:45–13:15).

Werkstattbericht zur Graphic Novel „Der Sommer ihres Lebens“

Das Comicforschungsnetzwerk icon, an dem auch unser Institut beteiligt ist, veranstaltet in den Semesterferien einen spannenden Abend mit einem Werkstattbericht: Die Zeichnerin Barbara Yelin und der Autor Thomas von Steinaecker berichten von der Entstehung ihres gemeinsamen Projekts „Der Sommer ihres Lebens“, in dem es um das Thema Alter(n) geht. Termin: 12. März 2020, 18.30 Uhr Ort: Haus der Universität, Schadowplatz 14 Der Eintritt ist frei! Der Sommer ihres Lebens (Verlagstext Reprodukt) Die alte Gerda steht am Fenster des Seniorenheims und schaut in die Sterne. Lange hat sie die Frage aufgeschoben, jetzt sucht sie eine Antwort darauf: Hatte sie ein glückliches Leben? Und während sie versucht, den Alltag im Heim zu meistern, denkt sie zurück, an ihre Jugend in den 1960er Jahren; ihre Begeisterung für ein Fach, in der sie als Frau schief angesehen wurde, die Astrophysik; die harte Wahl, die sie damals treffen musste, in jenem Sommer ihres Lebens: zwischen ihrer Liebe zu Peter und einer Karriere im Ausland… „Der Sommer ihres Lebens“ ist die erste Zusammenarbeit zwischen der Zeichnerin Barbara Yelin und dem Schriftsteller Thomas …

WICHTIG: Infos für BA-Studierende mit Studienbeginn WS17/18

Die Studierenden, die ihr Bachelorstudium (KF Modernes Japan bzw. Bachelor Plus) im Wintersemester 2017/2018 begonnen haben, möchten wir noch einmal daran erinnern, dass für Sie eine abgeänderte Version der Prüfungsordnung 2013 gilt. Anstelle des sogenannten Projektmoduls müssen Sie das Modul „Sprache und Praxis“ belegen. Das Modul setzt sich wie folgt zusammen:

An alle Anime-Fans: Filmclub-Bonussitzung „Mensch und Maschine“

Filmclub-Bonussitzung „Mensch und Maschine“ Science-Fiction- und Anime-Fans aufgepasst! Der MoJa-Filmclub, der dieses Semester Filme aus den 70er Jahren zum Thema gemacht hat, bietet zum Abschluss noch eine Bonussitzung auf, die sich mit einer etwas anderen Thematik beschäftigt. Zur letzten Sitzung des Semesters am 29.01.2020 ab 18:00 laden die Master-Studierenden Madita Michaelis und Jan Gabler, die dieses Thema bereits im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heine meets Huxley“ präsentiert haben, zu einem Screening eines Teils der Anime-Serie „Coppelion“ mit anschließender kontroverser Diskussion in Raum 24.21.U1.24 ein. Roboter, Klone von Lebewesen und die Verbesserung von Genen sind längst nicht mehr reine Science-Fiction. Im Zuge dieser Veränderung setzen sich Wissenschaft und Gesellschaft auch mit der ethischen Seite der Thematik auseinander. Wo liegt die Grenze zwischen Mensch und Maschine? Was macht einen Menschen menschlich? Fragen wie diese werden zunehmend Teil einer breiten öffentlichen Diskussion. Im Zentrum des Themenabends steht ein gemeinsames Anime-Screening, das die Darstellung von und ethische Auseinandersetzung mit Klontechnologien in der japanischen Populärkultur näher bringt. Anschließend findet eine intensive Diskussionsrunde statt, die sich mit der Frage befasst, wo eigentlich …

REMINDER: Workshop „Transnational Queer Intersections“

Wir möchten Sie noch einmal ganz herzlich zu unserem Workshop „Transnational Queer Intersections: Rights, Politics and Pop Cultures“ am 25. Januar 2020 ins Haus der Universität einladen, zu dem wir zu unserem großen Glück auch Gäste aus Japan, Australien und England begrüßen dürfen. Der Eintritt ist frei, bringen Sie also gerne Ihre Kommiliton*innen mit!