Monate: Juni 2018

Manga-Vortrag in Köln

An der Universität Köln findet dieses Semester die Ringvorlesung „Aktuelle Perspektiven der Comicforschung“ statt, die noch bis 11. Juli läuft. Am Mittwoch, 4. Juli 2018, gibt es dort einen aus japanologischer Perspektive besonders interessanten Vortrag: Prof. Dr. Stephan Köhn spricht zum Thema „Manga – Fluide Zeichen, fluide Medien? Spezifika einer Erzählform“. Beginn ist um 18 Uhr im Hörsaal B im Gebäude 105. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Internationale Konferenz „Queerying Japan“

Am Freitag, 6. Juli, und Samstag, 7. Juli 2018, veranstaltet unser Institut (Lehrstuhl I, Prof. Dr. Andrea Germer) die internationale Konferenz „Queerying Japan“ mit Gästen aus Japan, den USA und Australien im Haus der Universität Düsseldorf. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei! Die Konferenzsprache ist Englisch. Ausführliche Informationen gibt es auf der Homepage der Veranstaltung. 

Tandem mit Studierenden der Nanzan-Universität Nagoya

Eine weitere Gelegenheit für alle, die ihre praktischen Japanischkenntnisse verbessern möchten: Auch im Juli wird eine Gruppe japanischer Studierender der Nanzan-Universität Düsseldorf besuchen! Jeden Mittwoch im Juli um 10 Uhr und um 15 Uhr findet für jeweils zwei Stunden ein Tandem-Treff in der HHU statt. Sie können diese Gelegenheit nutzen, um sich mit den japanischen Gästen über diverse Themen auszutauschen und viele neue Freundschaften  zu knüpfen! Bitte melden Sie sich im Voraus per Email an: Carolin.Maibach[at]uni-duesseldorf.de. Es besteht auch die Möglichkeit, nur an einzelnen Terminen teilzunehmen. Interessierte aus jedem Semester sind willkommen!

Vorstellung des Hotelunternehmens Daiwa Resort

Eine Erinnerung an alle, die sich für Arbeit in Japan im Allgemeinen und für die japanische Hotelbranche im Besonderen interessieren: Am 16. Juni 2018 stellt sich das Hotelunternehmen „Daiwa Resort“ an unserem Institut vor. Der Vortrag bietet eine einmalige Möglichkeit, Einblicke in die Arbeit einer großen japanischen Hotelkette zu bekommen. Auch für Studierende, die sich für eine Arbeitstätigkeit in Japan interessieren, kann die Unternehmensvorstellung eine gute Orientierungshilfe sein. Die Veranstaltung findet am 16. Juni 2018 ab 10 Uhr im Raum 24.21.03.86 statt, die Teilnahme steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, Sie können also einfach spontan vorbeikommen. Im Anschluss an den Vortrag veranstaltet die Personalabteilung von Daiwa Resorts außerdem Vorstellungsgespräche auf Japanisch und Englisch, um Kandidat*innen für ausgeschriebene Stellen zu finden. Für eine Teilnahme an den Vorstellungsgesprächen ist eine Anmeldung nötig: Weitere Informationen zu den Vorstellungsgesprächen und zur Anmeldung finden Sie in diesem Blogbeitrag auf unserem Weblog.

Persönliche Eindrücke aus Shimane

Nachdem wir in den letzten Wochen schon etwas über Kagura und die Situation von ländlichen Schulen in der Präfektur Shimane erfahren haben, schildert Caroline Ruhl nun die persönliche Seite der Exkursion nach Shimane, bei der die Studierenden in engen Kontakt mit der lokalen Bevölkerung gekommen sind.  Hikimi Das Ehepaar M begrüßte uns am ersten Abend der Exkursion gemeinsam mit den anderen freiwilligen Helfern im Bürgerzentrum von Hikimi. Über lokalen Köstlichkeiten wie tsukemono, süßem Wasabi und Nigiri wurden die ersten schüchternen – und nach einer über 20-stündigen Reise und weiteren Stunden straffen Programms zugegebenermaßen erschöpften – aisatsu ausgetauscht. Doch viel Zeit blieb nicht, um sich in Ruhe zu unterhalten, denn trotz der an jedem Tisch begonnen Gespräche erwartete uns ein letzter Programmpunkt für diesen Tag und so musste unser weiteres Kennenlernen auf später verschoben werden. Nach einer sehr eindrucksvollen Kagura-Aufführung und dem sich anschließenden Interviewtrubel mit lokalen Nachrichtensendern und Reportern von NHK World, begann der Menschenknäuel sich schließlich aufzulösen und die einzelnen Grüppchen aus Gastgebern und Studierenden verteilten sich auf die Fahrzeuge, die auf dem Parkplatz vor dem Bürgerzentrum …

Treffen mit Schülerinnen und Schülern der Japanischen Internationalen Schule Düsseldorf

Diesen Monat gibt es für Interessierte eine ganz besondere Gelegenheit zu kulturellem Austausch: Am 28. Juni 2018 lädt die Japanische Internationale Schule in Düsseldorf zu einem Kennenlerntreffen in ihre Räume ein. Interessierte Studierende haben hier die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit Schülerinnen und Schülern im Mittelschulalter und dem Lehrpersonal zu treten und dabei auch etwas über das Lehr- und Lernkonzept der Internationalen Schule zu erfahren. Basisprache des Austauschs ist Japanisch, ausreichende Englisch- und grundlegende Deutschkenntnisse sind auf Seiten der Schülerschaft aber auch vorhanden. Ausgerichtet wird das Ganze vom „Komitee für internationalen Austausch“, dem etwa 10 Schülerinnen und Schüler angehören. Hier noch einmal die wichtigsten Informationen: Das Treffen findet am 28. Juni 2018 von 15:25 Uhr bis 16:15 Uhr auf dem Gelände der Schule statt. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte per E-Mail spätestens bis zum 22. Juni bei Kaori Fujita (fujita@phil.hhu.de). Weitere Informationen zur Japanischen Internationalen Schule und zum Austauschevent finden Sie hier (pdf): Information JISD

Unser Institut ist beim „Heinrich“-Slam vertreten!

HEINRICH, der Science Slam, ist ein wissenschaftlicher Vortragswettbewerb unter allen Disziplinen der Philosophischen Fakultät. Ihre zwölf Institute sind aufgefordert, die akademische Vielfalt und Kreativität unserer Fakultät professionell und unterhaltsam zur Schau zu stellen. Unsere Studentin Charlotte Henschel hat es gewagt und wird am Dienstag, 12. Juni, für unser Institut antreten! Um 19 Uhr geht es im Haus der Universität in der Innenstadt los (Einlass ab 18.30 Uhr). Wir drücken die Daumen! Hier das vollständige Programm: