Monate: Februar 2015

Hilfe bei Hausarbeiten

Probleme mit der Hausarbeit? In den Semesterferien gibt es verschiedene Angebote, die Abhilfe schaffen! Am 5. März 2015 findet von 18 bis 23 Uhr in der Zentralbibliothek die ‚Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten‘ statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung in Kooperation mit der Universitäts- und Landesbibliothek sowie dem Studierenden Service Center. Es besteht die Möglichkeit zu Beratungsgesprächen über Haus-, Bachelor-, Masterarbeiten etc. bei ausgebildeten SchreibberaterInnen, DozentInnen etc. Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm mit Kurzvorträgen zu schreibrelevanten Themen (Schreiborganisation, Zitierregeln, Motivationstechniken usw.), in dem Platz für alle Fragen rund ums Schreiben ist. Natürlich wird auch ausreichend Kaffee zum Wachbleiben angeboten! 
Näheres über das Programm und die Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier. Darüber hinaus gibt es in der Philosophischen Fakultät auch eine regelmäßige Schreibberatung. Während der Semesterferien steht diese Beratung jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr allen Ratsuchenden aus der Philosophischen Fakultät offen. Weitere Infos dazu hier.

MultipleTap – Festival für Japanische Gegenwartskunst

Innovative Strömungen der japanischen Kulturszene werden vom 21. bis 22. März bei dem MultipleTap Festival in Leverkusen vorgestellt, das von der Japan Foundation gefördert wird. An zwei Abenden gibt es Performances japanischer Avantgarde-Musiker. Das Festival ist Teil der Reihe „Struppig Tanzen“ und findet im Kulturausbesserungswerk Opladen, Kolbergerstraße 95a statt. Beginn ist an beiden Tagen um 18 Uhr. Weitere Infos gibt es hier.

Einladung zur Mitgliederversammlung „Freundeskreis Modernes Japan e.V.“

Alle die Zeit und Lust haben sind herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des „Freundeskreis Modernes Japan e.V.“ am Aschermittwoch, 18. Februar um 19 Uhr im Tigges eingeladen! Ob Alumni, Studierende oder Interessierte, alle sind herzlich willkommen. Der Vereinsvorstand berichtet zunächst von den Aktivitäten im letzten Jahr, dann wird der neue Vorstand gewählt und im Anschluss über geplante Veranstaltungen dieses Jahr gesprochen (Berufsinformationstag, Preis für den besten BA/MA-Abschluss und Alumni Treffen). Wir freuen uns auch über Vorschläge und neue Veranstaltungsideen!

Workshop und Vortrag zum Thema „Hate Speech“ in Japan

In Japan wie in Deutschland machen neue rechtsradikale und nationalistische Gruppierungen auf sich aufmerksam.  In Japan scheint ein „Graswurzel- Faschismus“ zu entstehen, dessen Gruppierungen sich auch vermehrt des Internets zur Koordination und zur Verbreitung von Hassreden und rassistischen Botschaften bedienen. Besonders die Mitglieder der in Japan lebenden koreanischen Minderheit sind Zielscheibe der Hassreden und Aktionen. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten und den rechtsradikalen Gruppierungen den Raum des Internets nicht kampflos zu überlassen, wurde die Initiative „Norikoenet“ (ヘイトスピーチとレイシズムを乗り越える国際ネットワーク, Internationales Netzwerk zur Überwindung von Hate Speech und Rassismus) gegründet, Prominente Mitglieder des Norikoenet sind beispielsweise die Soziologin Ueno Chizuko, der Essayist und Manga-Künstler Kariya Tetsu, die Autorin Nakazawa Kei und der ehemalige Premierminister Murayama Tomiichi. Die Japankoreanerin Shin Sugok, Autorin zahlreicher Bücher und Artikel, die sich kritisch mit nationalistischen Tendenzen in der japanischen Gesellschaft auseinandersetzten, und eine Sprecherin der Initiative „Norikoenet“ besucht diesen März Düsseldorf. Studierende des Fachs Modernes Japan und Interessierte haben somit die Gelegenheit, sie bei zwei Vorträgen in Düsseldorf kennenzulernen und mit ihr zu diskutieren. Am Freitag den 27.02. 2015 hält Frau Shin einen Vortrag …