Monate: August 2009

JAPAN WÄHLT – Wahlspecial 2009, Teil I: Parteien und Wahlrecht

Willkommen zum großen Modernes-Japan-Wahlspecial – diese Woche mit der ersten Folge, in der uns Horie-San zum Einstieg erklärt, wie Wahlen in Japan ablaufen, warum nicht nur Kreuze auf dem Wahlzettel gemacht werden und was es bei den Wahlgeschenken für wunderschöne Alternativen zu einem langweiligen Einkaufswagenchip gibt! Diese Woche startete schon die erste Wahlphase, in der die japanischen BürgerInnen im Ausland, also auch hier in Düsseldorf, ihre Stimmen abgeben konnten – davon werden wir in der nächsten Woche berichten! Nun aber viel Spaß mit dem Wahlspecial, Teil I. 8月30日、日本では「総選挙 (そうせんきょ)」があります。今回のブログではこの大きな選挙 (せんきょ)の前に、少しだけ日本の政治 (せいじ)、選挙 (せんきょ)などについて紹介 (しょうかい)します。

Erstsemestereinführung und Orientierungstutorium im Wintersemester

Erstsemestereinführung WS 09/10 Die Erstsemestereinführung, bei der sich das Ostasien-Institut den Studierenden vorstellt, wird am 7.Oktober 2009 von 12 bis 14 Uhr in Hörsaal 23.01.HS 3B stattfinden. Es wird allen Studienanfängern dringend empfohlen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Orientierungstutorium WS 09/10 Das Orientierungstutorium für Erstsemester wird am 8. und 9. Oktober stattfinden. Hier werden Ihnen wichtige Tipps und Informationen für den Studienstart und das Studienleben gegeben sowie Hilfestellungen für die Orientierung auf dem Campus. Das Orientierungstutorium ist Teil des Moduls „Einstieg in das Studium Modernes Japan“ und muss damit von jedem Studierenden belegt werden. Bitte melden Sie sich im LSF für die Veranstaltung an. Treffpunkt für das Orientierungstutorium: 8. 10. 9 Uhr in Hörsaal 23.21.HS 3F 9.10. 9 Uhr in Hörsaal 25.11. HS 5A Nähere Informationen zum Orientierungstutorium gibt es zur Erstsemestereinführung. Wir freuen uns auf rege Beteiligung und wünschen Ihnen schon jetzt einen guten Start!

JAPAN WÄHLT – Großes Wahlspecial 2009

  Superwahljahr 2009 – erst Obama, in Amerika, nun – kurz vor den Bundestagswahlen im September – kommt es auch in Japan zu vielleicht richtungsweisenden Neuwahlen: Premierminister Asô Tarô löste am 21. Juli das Parlament auf und setzte für den  30. August  die Wahlen zum Unterhaus an. Dabei könnte es zu einem Regierungswechsel kommen, denn den schwachen Umfragewerten der Liberal-Demokratischen Partei (LDP) von Premierminister Asô steht eine gestärkte Opposition der Demokratischen Partei (DPJ) unter Führung von Hatoyama Yukio und Osawa Ichirô gegenüber. Wir berichten ab dem 21.8.  immer Freitags mit Beiträgen auf Deutsch und Japanisch – mit dabei sind neben Horie-San auch einige GastautorInnen, die uns aus Deutschland und Japan auf dem Laufenden halten!

Nachbericht zur Abschlusstagung „Okinawa als das ‚andere Japan‘?“

Am 27. und 28.7.2009 fand zum Ende des Sommersemesters die Abschlusstagung des Aufbauseminars „Okinawa als das ‚andere Japan‘?“ von Dr. Ina Hein statt. Die Studierenden des Seminars präsentierten in fünf Panels die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen zu verschiedenen Aspekten der Selbst- und Fremd-Konstruktion okinawanischer Andersartigkeit. Im ersten Panel mit dem Titel „Eine Tradition des Protests? Über oppositionelle Widerstandsbewegungen in der Geschichte Okinawas“ ging es um den historischen Hintergrund für die heutigen Beziehungen zwischen Japan und Okinawa in den Vorträgen von Philipp Fuchs, Lars Rotter, Mark Schüpstuhl Noret Mau, Geneviève Bart-Plange und Markus Gartzke. Das zweite Panel stand unter dem Titel „Okinawa als Hybridmotor Japans?“ und widmete sich dem Problem der kulturellen Identität auf theoretischer Ebene mit den Konzepten von „Transkulturalität“ (Katharina Komkin) und „Hybridität“ (Malte Woick), um diese dann mit praktischen Ergebnissen aus Befragungen junger OkinawanerInnen (Steve Orlamünder) zu verknüpfen. Im dritten Panel „Churasan – das heilende Okinawa“ diskutierten Sabrina Sajonz, Annika Raue, Sylvia Borek und Antonia Kühnemund die Okinawa-Konstruktion im terebi dorama „Churasan“. Anhand der Kinofilme „Pineapple Tours“ (Karin Kwak) und „Sonatine“ (Slim Klai) …