Monate: Mai 2009

Erfahrungsbericht aus Japan: Grippiges

Die Schweinegrippe (AH1N1) hält die Welt in ihren verschnieften Pfoten und allerorten werden Fälle bekannt (neulich auch in Düsseldorf …) Auch in Japan gibt es Fälle und die japanische Regierung stellt im Internet Informationen über den aktuellen Stand der Erkrankungen bereit – an den Universitäten werden Veranstaltungen abgesagt, die Zahl der verkauften „Schutzmasken“ steigert sich – und unsere Studierenden in Japan? Wie erleben Sie die Situation? Ein persönlicher Erfahrungsbericht kommt diese Woche von Jessica Di Dio aus Osaka. „Haben die keine Impfung? Die sind doch in der Medizin so weit da drüben?!“ – Ein paar Gedanken zu den Maßnahmen in Sachen Schweinegrippe – Im Moment sieht man auf Nambas Straßen auch unter der Woche viele Menschen. Eigentlich ganz normal, wenn nicht alle Gesichtsmasken tragen würden. Mittlerweile sind im Raum Kansai etwa 100 Fälle von Schweinegrippe festgestellt worden, vorrangig bei Studenten und Schülern im Raum Kobe und Osaka. (Übrigens auch in Ibaraki, ca. 20 Minuten zu Fuß vom Campus hier.) Daraufhin wurden unter anderem das Kobe-Matsuri abgesagt, und ca. 1000 Schulen und Kindergärten geschlossen. Alle Clubaktivitäten …

Ausschreibungen

Es ist wieder soweit – insgesamt 3 Studienplätze in Japan werden für den Zeitraum April 2010 bis März 2011 vergeben – alle Details zu Voraussetzungen, evtl Förderungsmöglichkeiten usw. findet Ihr in untenstehender Grafik und am schwarzen Brett des Instituts! Bewerbungsfrist ist der 1. Juli 2009 – viel Erfolg!

HEUTE: Vortrag „Reims versus Yasukuni: Regionale Aussöhnung in Europa und Asien“

Heute, Montag, den 25.05. findet von 18 – 20 Uhr in 23.02.02, Raum 81 der Vortrag vom langjährige Generalkonsul in Japan, Dr. Johannes Preisinger, zum Thema „Reims versus Yasukuni: Regionale Aussöhnung in Europa und Asien“ statt – eine hervorragende Gelegenheit, zum Thema Außenpolitik aktuelle Informationen zu bekommen und in der späteren Diskussion gibt es Zeit für viele Fragen –  vielleicht auch Ansatzpunkte für Abschlussarbeiten und Forschungsvorhaben?!

Arbeitskreis Populärkultur – Raumänderung und Termine

Am Montag, 25. Mai, startet die zweite Gruppe des Arbeitskreises japanische Populärkultur. Treffpunkt ist um 18 Uhr s.t., ausnahmsweise im Raum U1.24, der sich im untersten Stockwerk unseres Gebäudes (23.02) befindet. Für alle weiteren Termine ist der Raum 81 reserviert.  Hier noch einmal alle Termine im Überblick: 25. Mai: Raum 2302.U1.24 15. Juni: Raum 81 6. Juli: Raum 81 13. Juli: Raum 81

Berufsinformationsabend Modernes Japan

Und was kommt nach dem Studium? Was kann man mit einem Abschluss in Modernes Japan alles machen? Um Informationen aus erster Hand zu bieten, lädt Modernes Japan am Mittwoch, den 27. Mai* 2009 (18 Uhr, Gebäude 23.02.02, Raum 81) zum Berufsinformationsabend mit Alumni-Berichten ein.   Bei dem ersten Treffen wird Divina Paff (Absolventin der HHU, Modernes Japan) einen Erfahrungbericht zum „JET-Programm & arbeiten bei Mitsui“ halten. Divina Paff arbeitete nach ihrem Magisterabschluss (Hauptfach: Modernes Japan; Nebenfächer: Soziologie und Erziehungswissenschaften) zwei Jahre als Koordinatorin für internationale Beziehungen im JET-Programm in Kumamoto und derzeit bei Mitsui, im Bereich Import&Export. Sie wird über ihre Erfahrungen in Japan und ihre Arbeit bei Mitsui sprechen. Im Anschluss an den Vortrag ist viel Zeit für Fragen vorgesehen. *Es kann passieren, dass Divina Paff kurzfristig auf eine Geschäftreise muss und sich ihr Vortrag um einen Woche verschiebt. Weitere Informationen dann per Aushang und natürlich wieder hier!

Vortrag „Reims versus Yasukuni: Regionale Aussöhnung in Europa und Asien“

Einen spannenden Expertenvortrag können wir nächste Woche Montag, den 25.05. (18 – 20 Uhr in 23.02.02 in Raum 81) erwarten: Als langjähriger Generalkonsul in Japan hat sich Dr. Johannes Preisinger detailliert mit den deutsch-japanischen Beziehungen auseinandergesetzt und spricht zum Thema „Reims versus Yasukuni: Regionale Aussöhnung in Europa und Asien“: Während 14jähriger Japan-Erfahrung und insgesamt 20jährigen Einsatzes im asiatisch-pazifischen Raum als deutscher Diplomat hat sich mir immer wieder die Frage aufgedrängt, warum es dieser Region nicht möglich war, eine Europa vergleichbare Friedensordnung aufzubauen.

Kochstudio mit Aozora-San

Diese Woche wird es zum hoffentlich nicht letzten Mal ganz kulinarisch bei uns – Japanisch kann man nicht nur fröhlich lernen, sondern auch ganz hervorragend kochen und essen – und nach einigen Nachfragen, ob wir nicht mal einen kleinen Exkurs zu japanischen Gerichten und deren Zubereitung machen würden, kommt heute Teil 1 unseres frisch eingerichteten Kochstudios mit Aozora-San! Viel Spaß beim Lesen und Nachkochen – und guten Appetit! 今回のブログはあおぞらさんのとくい料理、「肉じゃが」です。現在 (げんざい)では、「おふくろの味」の代表的 (だいひょうてき)な料理として有名です。この料理が作られはじめたのは、明治時代 (めいじじだい)の初 (はじ)めのことだったそうです。

Neues aus Yokohama

Wir setzen unsere Reihe der Berichte von den Austauschuniversitäten fort – der Beitrag dieser Woche kommt von Maggie Truong aus Yokohama: Drei Wochen Uni und es sind schon wieder Ferien in Japan! Das gibt mir ein wenig Zeit, ein kleines Fazit über das Unileben auf der Ferris zu schreiben. Die Ferris ist eine unserer Partneruniversitäten, dessen einzigen Platz ich im letzten Bewerbungsdurchgang im SoSe 2008 ergattern konnte. Nun bin ich seit 1 ½ Monaten in Yokohama und seit drei Wochen an der prestigereichen ältesten Frauenuniversität Japans.

Team für den Sport Dies 2009 gesucht!

Wieder einmal fliegt der Ball an der Universität – der jährliche Sport Dies, diesmal am 24.06.2009 steht vor der Tür! Im Doppelwettbewerb Fußball und Volleyball geht es um Punkte, Tore und viel Spaß! Für unser Fach gehen voraussichtlich zwei Teams an den Start, organisiert von der Fachschaft Modernes Japan – und für das zweite Team werden noch spiel- und spaßerfahrene MitstreiterInnen gesucht – nutzt die Gelegenheit auf einen hoffentlich sonnigen Sportttag und meldet Euch bei Interesse beim Fachschafts-Ansprechpartner Nha Nguyen.