Monate: April 2009

„Golden Week“

Morgen ist hier der erste Mai, Gelegenheit zum Tanzen und zum Entspannen über das lange Wochenende – in Japan aber heißt es seit heute schon: großer Urlaubsstress, denn wie letzte Woche schon angesprochen: Es ist „Golden Week“ – und was das alles bedeuten kann, berichtet wieder unser exklusiver Reporter Horie-San! Ein gemütliches Wochenende wünscht das Blogteam! 日本では4月の終わりから5月のはじめまでの期間 (きかん)を「ゴールデンウィーク」と呼んでいます。この期間の間に休みの日がたくさんあるからです。

Ergebnisse der Fachschaftswahl

Hier kommen die Ergebnisse der Wahl aus der letzten Woche – der Fachschaftsrat besteht nun aus (mit Angabe der Stimmen): Silvio Remler: 92 Stéphanie Bühnsack: 118 Alexander Lang: 97 Jennifer Schauerte: 83 Nadine Blöcher: 99 Sebastian Steinfelder: 99 Krista Borgstedt: 107 Nha Nguyen: 109 Alexander Kerber: 107 Folgende Kandidaten standen noch zur Wahl: Carolin Tewes-Diehl: 62 Ilja Levin: 47 Andrea Lingies: 31 Dieses offizielle Wahlergebnis hängt an der Tür der Fachschaft Modernes Japan (23.02.02.32) aus und kann unter http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/fachschaften/fsjapan/ eingesehen werden. Die konstituierende Sitzung des Fachschaftsrates findet am Dienstag, dem 28.04. statt. Vielen Dank an die Infos von der Fachschaft und dem Wahlausschuss – wir wünschen dem neuen Fachschaftsrat eine erfolgreiche Zeit!

Autofahrer, aufgepasst!

Diese Woche dreht sich in unserem Beitrag alles ums Autofahren in Japan. Während man sich bei uns um die „Abwrackprämie“ (offiziell: Umweltprämie) reisst, die die Konjunktur ankurbeln soll, gibt es in Japan eine andere Idee: Angesichts der historisch schlechten Wirtschaftslage entschied sich die japanische Regierung Ende März 2009 für die erhebliche Senkung der Autobahngebühr. Jetzt können die Reisenden viel billiger mit dem Auto fahren als bisher. Haben alle Autofahrer davon profitiert? 日本もドイツも最近 (さいきん)は不景気 (ふけいき)でたいへんですね。ドイツでは、不景気の対策 (たいさく)としては、長く使 (つか)っていた車を売って、新しい車を買うと2,500ユーロがもらえるという「Umweltprämie」などが有名 (ゆうめい)ですね。日本では、3月終わりから高速道路 (こうそくりょうきん)の料金 (りょうきん)がすごく値下 (ねさげ)げされたことが大きなニュースです。

Remembering the Conference

In den Semesterferien (18. – 20. März) veranstalteten die Japanologie der Universität Ghent und das Ostasien-Institut der HHU gemeinsam eine Konferenz zum Thema „Remembering the Glory Days of the Nation: Sport as lieu de mémoire in Japan“. Es ging darum, wie über die Erinnerung von Momenten, Helden und Orten des Sports die Vorstellung einer (nationalen) Gemeinschaft generiert und aufrecht erhalten wird. Verständlicherweise waren nicht allzu viele Studis aus Düsseldorf dabei – genaugenommen nur eine. Brüssel ist zwar eine tolle Stadt, aber doch etwas weit, um mal eben eine Tagung zu besuchen. Jetzt kann man aber im Konferenzbericht auf hnet soz-kult nachlesen, was auf der Tagung berichtet wurde. Was im Bericht nicht steht: Die Tagung war sehr nett und alle haben sich bestens verstanden 😉 Dazu hat auch der Veranstaltungsort beigetragen. Die Königlich flämische Akademie der Wissenschaften im Stadtzentrum bot ideale Räumlichkeiten, um über Geschichte und Erinnerung nachzudenken.

Wahlfieber

Drei ganz wichtige Tage stehen vor uns: Von heute (Mittwoch dem 22.04.) bis Freitag (24.04.) finden Wahlen zum Fachschaftsrat Modernes Japan statt – bitte unterstützt die Arbeit der Fachschaft und investiert die wenigen Minuten, indem Ihr zur Wahl geht! Zeit habt Ihr am Mittwoch, dem 22. April 2009 von 11-14 Uhr und Donnerstag, dem 23. April 2009 von 12-15 Uhr an der PhilFak-Caféte und am Freitag, dem 24. April 2009 von 13-15 Uhr im Wahlbüro (23.21.01.89) Die Wahlergebnisse werden dann von der Fachschaft ausgehangen.

Ausflug nach Frankfurt?

Heute beginnt wieder im doch gar nicht mal so fernen Frankfurt das Filmfestival Nippon Connection – 5 Tage lang gibt es über 150 Kurz- und Langfilmen und vielleicht die Gelegenheit, mit dem einen oder anderen Filmemacher ins Gespräch zu kommen. Angeboten werden neben aktuelle Spielfilmen auch Animationsfilme, Dokus oder ein Abstecher in das Genre Pink Film – wer Interesse – und zu Beginn des Semesters auch noch ein bisschen Zeit hat, findet das komplette Programm auf der Homepage der Nippon Connection . Und wenn jemand von Euch am Wochenende nach Frankfurt fährt – wir würden uns sehr über einen kleinen Bericht für den Blog freuen – Beiträge einfach an mj-blog [a] phil-fak.uni-duesseldorf.de!

Vortrag im Forschungskolloquium

Zum Start der Vorlesungen gibt es am Dienstag, den 21.04. direkt die Gelegenheit, in das Sommersemester mit einem Expertenvortrag einzusteigen. Im Rahmen des Forschungskolloquiums (Lehrstuhl Modernes Japan II) hält Dr. Christoph Brumann (Universität zu Köln) einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel „Weite Himmel über der Kaiserstadt: Die Kehrtwende in Kyotos Stadtplanung und ihre Ursachen“. Dr. Brumann hat bereits umfassend zur Stadtplanung in Kyoto gearbeitet und so freuen wir uns auf einen spannenden Vortrag und eine lebhafte Diskussion. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr c.t. und findet in 23.02.02.81 statt.

Wahl-Vollversammlung der Fachschaft

WICHTIG –  am Mittwoch den 15.04. findet ab 13 Uhr s.t. in Raum 23.02.02.81 die Wahl-Vollversammlung der Fachschaft Modernes Japan statt. Wir haben uns ein bisschen verschrieben, wie in den Kommentaren nachzulesen ist… aber nun ist alles nochmal geprüft, die Verwirrung tut uns leid. Dabei stellen sich die Kandidaten und Kandidatinnen vor und ihr bekommt nochmal alle Details zur Fachschaftswahl. Die Wahl selber findet vom 22. – 24.04. statt.

Arbeit und Akademiker

Zu Ostern heute kurz ein Verweis auf eine beruhigende Studie, über die die letzten Tage in einer Reihe von Zeitungen berichtet wurde. Die Hochschul-Informations-Dienst GmbH hat in einer breit angelegten quantitativen Studie herausgefunden, dass Akademiker zehn Jahre nach ihrem Studienabschluss nur zu rund einem Prozent von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Das sollte doch Hoffnung machen 😉